Wie einen Potluck initiieren?

Ich organisiere nun seit einiger Zeit Potlucks in Frankfurt am Main, aber auch dafür gab es mal ein erstes Mal. Als ich 2011 nach Frankfurt aus der Nähe von Hannover gezogen bin, habe ich zuerst auf der Seite www.germanygoesraw.de nach Potlucks in Frankfurt gesucht und einen Potluck in Frankfurt entdeckt. Diesen hat die Gabriela Ristow-Leetz in Sachsenhausen veranstaltet. Es war der zweite Potluck an dem ich jemals teilnahm und es war sehr nett. Da sonst keine weiteren Potlucks mehr angeboten wurden und ich Potlucks so schön finde, habe ich meinen Mut zusammengekratzt und in der Facebook Gruppe FrankfurtGoesRaw zu einem Potluck bei mir zu Hause eingeladen, für den sich auch ein paar angemeldet haben.

 

Der erste Potluck
Ich war super aufgeregt, wer von den angemeldeten kommt und war auch froh, dass ein paar Freunde vorbei kommen wollten. Und es kamen auch ein paar und einige sind immer noch treu mit dabei.

 

Wer sollte einen Potluck veranstalten?
Jedem,
der die Idee von Potlucks toll findet, empfehle ich auch mal einen zu veranstalten. Es wird dein und das Leben vieler anderer Menschen bereichern.

 

Grundvoraussetzung: Ein passender Ort


Dazu benötigt ihr etwas Platz und für den Rest kann und soll sich jeder beteiligen.
Im Sommer ist es zum Beispiel am einfachsten: Such dir einen Park aus und verschicke Einladungen über die Kanäle, die du Nutzt und/oder frag auch Freunde in ihren Kanälen die Veranstaltung zu veröffentlichen. Wenn dann jeder eine Decke, Geschirr und leckeres Essen mitbringt, ist schon für alles gesorgt und ihr könnt eine schöne Zeit zusammen in der Natur verbringen.
Im Winter wird es mit dem Platz etwas schwieriger, da kaum jemand Lust hat draußen auf dem Boden länger als eine Minute zu sitzen. Entweder du bist bereit dein Haus für “Fremde” zu öffnen oder du bemühst dich um Räumlichkeiten, wie zum Beispiel Stadtsäle oder dergleichen.

 

Das Ausrichten eines neuen Roh-Potlucks ist im Grunde ganz einfach. Du brauchst nur 2 oder mehr Personen, 4 Quadratmeter Platz und eine Handvoll frisches Gemüse. Es muss kein aufwendiges Gourmetessen sein, keine besondere Hightech-Ausstattung ist erforderlich, kein außergewöhnliches Esszimmer. Oftmals sind die einfachen Dinge die Besten! [GermanyGoesRaw]

 

Einladungen Verschicken
Mit der Zeit habe ich einen E-Mail Verteiler aufgebaut, in dem ca. 80 Adressen gesammelt sind (Stand: 21.02.2014) und verschicke darüber Einladungen und Informationen. Außerdem stelle ich wie beim ersten Mal jede Veranstaltung bei Facebook rein und teile sie in verschiedenen veganen Gruppen für Frankfurt. Mittlerweile habe ich die Veranstaltungen auch bei Couchsurfing.org eingestellt. Einige Interessierte finden sogar über die GermanyGoesRaw Seite zu den Potlucks.
In der Zukunft plane ich die Veranstaltungen bei Groops.de einzustellen und auch Flyer in Bio-Läden auszuhängen.
Selten schreibe ich Leute an, die potentiell Interesse hätten und in der Nähe leben.
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und du wirst schon das richtige finden. Beachte einfach, wer die Zielgruppe sein soll.

 

Viel Spaß
Ich will euch ans Herz legen es mal auszuprobieren!
Auch wenn es schon einen Potluck in Frankfurt gibt, kann Frankfurt noch mehr vertragen. Ich würde fast täglich an einem Potluck teilnehmen 🙂

 

Solltet ihr Hilfe oder Tipps brauchen, teile ich gerne meine Erfahrungen.

Was ist ein “Potluck”?

Laut Wikipedia (24.11.2014) sind Potlucks eine „bei Kirchengemeinden, Sportvereinen oder anderen Gruppen verbreitete Zusammenkunft, bei der jeder Teilnehmer eine Speise mitbringt, die für mehrere Teilnehmer reicht und dann mit allen geteilt wird.“ Und ins Deutsche übersetzt bedeutet Potluck „Topfglück“. pot

 

Das bedeutet, dass ein Potluck per se nichts mit Rohkost zu tun hat. Deshalb verwende ich den Zusatz Rohkost oder Peacefood, um zu verdeutlichen worum es bei diesen Potlucks geht.

 

Das erste Mal habe ich in der Rohkost Szene von Potlucks gehört (obwohl wir hier keinen Topf benötigen) und verwende diesen Begriff für unsere Treffen, weil Personen, die sich in der Rohkost Szene auskennen in der Regel davon gehört haben und wissen was damit gemeint ist und weil ich keinen passenderen Begriff kenne. Treffen, Zusammenkommen, Get-together, Meeting oder dergleichen beschreibt es nicht so passen wie: Potluck. Ein Picknick, per Definition: eine Mahlzeit, die im Freien eingenommen wird, ist es im Sommer und in den Kälteren Jahreszeiten nicht. Somit fällt der Begriff weg.

 

Bestimmt ist es auch ganz gut, dass der Begriff Potluck in Deutschland noch nicht verbreitet bekannt ist, denn sonst hätten einige Personen eine festgefahrene Vorstellung und unter diesen Umständen, können sie sich evtl. besser darauf einlassen, weil sie frei von Erwartungen sind und positiv überrascht werden können.

 

In der Xing GruppPicknick_1402512400e „Potlucks“ habe ich folgende passende Beschreibung gefunden: „Potlucks sind eine schöne Möglichkeit Gleichgesinnte zu treffen und zum Beispiel leckere Rohkost-Gerichte zu genießen, Rezepte auszutauschen und sich über interessante Themen zu unterhalten.
Wer noch kein Rohköstler ist, die Rohkost aber näher kennen lernen möchte, ist bei solchen Potlucks ebenfalls herzlich willkommen. Anstatt ein Gericht mitzubringen, kann man den Potluck auch mit einer Geldspende unterstützen. Auch skeptische Menschen sind herzlich willkommen.
Da es in Deutschland leider kaum Rohkost-Restaurants gibt und die Rohkost in der Bevölkerung gerade erst wieder bekannter wird, ist die Organisation von Potlucks eine gute Möglichkeit um Rohkost auf Gourmetniveau zu genießen.“

 

Soviel zu der Theorie. Ich lade euch ein euch ein eigenes Bild zu machen und mal einen Potluck zu besuchen. Wenn ihr keine Möglichkeit seht dafür nach Frankfurt zu kommen, könnt ihr euch bei http://germanygoesraw.de/rohkost-treffen/roh-potlucks/ schlau machen, wo es die nächst gelegene Möglichkeit gibt. Denn: „In nahezu allen deutschen Großstädte gibt es diese beliebten fRohköstlichen Treffen. Überall sprießen sie wie Pilze aus dem Boden!“ Und wenn du nichts Passendes findet, dann veranstaltet doch selbst einen Potluck: „Man trifft sich immer abwechselnd bei Rohkost-Interessierten, in Gemeinschaftsräumen oder bei gutem Wetter zum Roh-Picknick auf der Wiese und jeder bringt ein veganes Bio-Rohkost-Gericht mit.“ (Quelle)

Schuhe: an oder aus?

Es ist so schön seinen Alltag vor der Haustür stehen zu lassen: Dies praktiziere ich mit dem Ritual des Schuhe Ausziehens vor der Haustür und lasse damit den Dreck des Alltags und der Straße draußen.

 

Ich bin damit aufgewachsen, zu Hause und auch bei Besuchen die Schuhe an der Eingangstür oder im Flur auszuziehen. Wenn mir explizit gesagt wird, dass ich sie anlassen kann, lasse ich sie manchmal an, oft aber auch nicht.
Mir kommt es ganz gelegen meine Schuhe mal ausziehen zu können, weil ich mich ohne Schuhe an den Füssen wohler fühle. Auch wenn ich oft Barfussschuhe trage. Das ist auch gut vergleichbar mit dem nackt Schwimmen: Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass es einen großen Unterschied macht ob mit oder ohne Bikini zu schwimmen, macht es jedoch.
Egal was ihr an den Füßen tragt: das Ausziehen der Schuhe in der Wohnung sorgt für Abwechslung und die Füße freuen sich über ein Aufatmen. Immer hin: keine Sorge es ist in der Regel in unserem Kulturraum nicht nötig wie in Japan spezielle Toilettenschuhe im Badezimmer zu tragen. Ich meine auch mal in einer Filmszene, die in Asien spielte, beobachtet zu haben, dass in jedem Raum andere Schuhe getragen wurden.

 

Interessant ist auch die Beschreibung von Hausschuhen von Wikipedia:

 

“Hausschuhe […] erfüllen in der Regel einige Aspekte der Fußgesundheit: Ausreichend Freiraum für die Zehen; Hohe Atmungsaktivität der verwendeten Boden- und Schaftmaterialien; Kein oder kein hoher Absatz” (Quelle 24.11.2013)

Warum nur Zuhause so was gutes den Füßen und damit auch dem ganzen Körper tun?

 

Ich lade aus all den oben genannten Gründen dazu ein bei mir zu Hause (auch weil in der gesamten Wohnung Teppich – teilweise weiß – verlegt ist) euren Füßen mal eine Pause zu gönnen und die Schuhe an der Eingangstür abzustreifen.

 

Deshalb denkt bitte daran, wenn ihr leicht kalte Füße bekommt, eine entsprechende Fußbekleidung mitzubringen.

Nach dem Essen von Roten Beete

Nach dem Verzerr von Roter Beete haben einige einen rötlich verfärbten Urin und Stuhlgang. Das ist harmlos.
Der Farbstoff Betanin färbt die Rote Beete rot. “Betaninreste im Urin und Stuhl färben diese bei hoher Verzehrmenge leicht rötlich – eine völlig ungefährliche Sache, die jedoch verstärkt auftritt wenn Ungereimtheiten im Eisenstoffwechsel bestehen.” [2]

 

Im Labor
Wird Rote Beete im Labor mit Salzsäure (Magensäure besteht nüchtern etwa aus 0,5-prozentiger Salzsäure) vermischt, verliert es nicht wie alle sonstigen Lebensmittel seine Farbe, sondern wird zu einem bräunlich, mattem Gemisch. Die Verfärbung kommt zu Stande, weil der enthaltene rote Farbstoff Betanin weitestgehend stabil bleibt. [1]
Diese Eigenschaft wird genutzt und deshalb fungieren Betanin-Lösungen auch als ph-Indikator: Violette Lösungen deuten auf ein stark saures Milieu hin. Rote Lösungen kennzeichnen ein Milieu ab einem ph–Wert von 4. Stark basische Lösungen färben sich gelblich-braun. [2] Versuche und veranschaulichende Bilder dazu findet ihr hier: Link.

 

Der rote Farbstoff Betanin
Betanin hat eine starke antioxidative Eigenschaft: Unter dem Einfluss von Betanin kommt es zu einer verringerten Oxidation von LDL (Lipoprotein niederer Dichte = Transportvehikel für die im Blutplasma wasserunlöslichen Substanzen wie Cholesterin, Cholesterinester, Triglyceride, Fettsäuren und Phospholipide sowie von den fettlöslichen Vitaminen Vitamin E und Vitamin A).
Auch den Abbau von Häm (eisenhaltiger Blutfarbstoff) vermag Betanin zu reduzieren.
Da Betanin sehr anfällig auf Angriffe freier Radikale ist, hat Mutter Natur Rote Beete mitunter seinen hohen Gehalt an Vitamin C zum Schutz mitgegeben. Dafür und für ihren hohen Anteil an B-Vitaminen ist sie bekannt. [2]

 

Rote Beete Saft
Bitte beachtet beim Rote Beete Saft Trinken (Säfte überschütten unseren Körper mit einem Schwall von Nährstoffen, die dieser so schnell nicht verarbeiten kann), dass die Rote Beete einen hohen Gehalt an Oxalsäure hat. Oxalsäure erschwert die Aufnahme von Eisen im Darm und kann auch das Risiko auf Nierensteine erhöhen. Oxalsäure führt zudem zur Verarmung an Calcium. [2]

 

Frisch essen
Betanin hat eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung, wenn Rote Beete frisch (ohne Einfluss von Hitze) zubereitet wird. Beim Erhitzen von Roter Beete gehen signifikante Mengen von Betanin verloren. [2]
Die Rote Beete hat einen “hohe Nitratgehalt, der für [eine] Leistungssteigerung verantwortlich ist. Nitrat wird im Körper zu Stickstoff umgewandelt, der wiederum die Blutgefäße erweitert. Somit senkt sich der Blutdruck und die allgemeine Durchblutung wird gefördert. […] Ähnlich wie bei […] anderen nitrathaltigen Gemüsesorten, sollte auch die Rote Beete [wenn überhaupt] nur einmal erhitzt werden. Nitrat wird im Körper zu circa 25 % in Nitrit umgewandelt, welches unter Umständen Krebserkrankungen fördern kann. Das mehrfache Erhitzen unterstützt die Nitrit-Bildung zusätzlich. So gilt bei der Roten Beete der Leitspruch: Viel mehr ist NICHT viel besser.” [3]
Tragischerweise wird in vielen Supermärkten ausschließlich vor gekochte oder konservierte Rote Beete verkauft. Wenn diese dann in einem Gericht verarbeitet wird und dann wiederholt erhitzt wird…

 

Wie kommt Betanin in den Urin?
Urin besteht aus Bestandteilen des Bluts. Der Urin wird aus dem Blut sozusagen abgepresst. Die Niere produziert täglich 180 Liter sogenannten Primärharn, allerdings werden nur 1 % davon also ungefähr 1.8 Liter ausgeschieden. Denn in der Niere gibt es nicht nur eine Ausscheidefunktion sondern auch eine Rückresorption. Das ist wichtig, damit wir wertvolle Mineralien und Flüssigkeit nicht verlieren.
Der Farbstoff Betanin aus der Rote Beete ist chemisch gesehen ein Glykosin, ein Zuckermolekül mit einem organischen Rest verbunden über eine Alkoholgruppe. Das Glykosin ist sehr klein und kann daher vom Darm ins Blut gelangen. Aus dem Blut wird es über die Niere dann ausgepresst und landet im Urin, weil es von der Niere nicht wieder resorbiert/aufgenommen wird. Daher färbt sich der Urin rot. Auch der Stuhl kann die Farbe ändern, wenn man Rote Beete ist, weil ja auch im Stuhl noch Betanin vorhanden ist. Ob das Blut auch röter wird, ist noch zu klären. Das Betanin ist im Blut wahrscheinlich viel zu stark verdünnt, um es stärker rot zu färben. [1]
“Die Absorption und Verwertung von Betanin findet sehr unterschiedlich statt. Untersuchungen aus den Vereinigten Staaten offerieren, dass es offensichtlich so etwas wie einen „Betanin-Responder“ gibt, also Personen bei denen Aufnahme und Verwertung so gut ablaufen, dass seine antioxidativen Eigenschaften voll zu tragen kommen [und der Farbstoff quasi verloren geht]. Der Anteil der amerikanischen Bevölkerung wird mit 10-15 % angegeben. Für die deutsche Bevölkerung ist mir leider keine vergleichende Studie bekannt. Höchststände an Betanin im Blut werden 2-4 Stunden nach der Verabreichung festgestellt.” [2]
Somit können 85-90 % der Amerikanischen Bevölkerung den Farbstoff Betanin der Roten Beete nicht verstoffwechseln. Bei diesen Leuten wird also der Urin lila und der Stuhlgang rot, weil das Betanin wieder genauso ausgeschieden wird, wie es hineinwandert. [1]

 

Rote Beete als Magensäure Test
Einige meinen ihre Magensäure zu testen indem sie Rote Beete zu sich nehmen. Färbt sich Urin oder Stuhlgang rot, dann soll das eindeutig das Zeichen für zu wenig Magensäure sein. Die Magensäure ist unter anderem dazu da Parasiten abzutöten, haben wir zu wenig davon, ist Tür und Tor offen für allerlei Krankheiten.
Ob dieser Test wirklich eine Aussagekraft bzgl. der stärke der Magensäure hat, kann ich noch nicht nachvollziehen, da wie oben beschrieben Rote Beete in Versuchen in Salzsäure stabil bleibt. Über weitere Hinweise zu diesem Thema freue ich mich.

 

Rote Beete zum “Entgiften”
Rote Beete unterstützt die Biotransformation (“Entgiftung”). “Biotransformation beschreibt den Vorgang im Stoffwechsel, bei dem über chemische Prozesse nicht ausscheidbare Stoffe in ausscheidbare Stoffe umgewandelt werden. Nötig ist dies bei allen Substanzen, die wir nicht direkt über den Harn oder den Stuhl ausscheiden können. Eine Ansammlung (Akkumulation) derartiger Substanzen im Körper stellt eine hohe Belastung dar und kann sogar zum Tod führen. Betanin unterstützt hier besonders Phase 2 dieses Vorgangs, bei welchem die Wasserlöslichkeit nicht ausscheidbarer Stoffe stark erhöht wird oder bei dem diese weiter entgiftet werden, bis eine Ausscheidung über die Nieren, die Atmung oder den Schweiß möglich ist. Auch hierbei spielt der Einfluss von Betanin auf Glutahion und ein Enzym mit dem Namen Glutahion-S-Transferase eine Rolle.” [2]

 

Quellen
[1] Warum färbt sich der Urin bei bestimmten Lebensmitteln (z.B. Rote Bete)?
[2] „Bio-Doping“ – Leistungssteigerung mit roten Beeten?
[3] Die Rote Beete – eine Rübe als medizinische Wunderwaffe?

Rohkost Restaurants europaweit

In Vorbereitung auf meinen Urlaub in England für 2014 und weil es mir mich sehr interessiert habe ich mich übers Internet in den letzten zwei Wochen erkundigt wo es in London und dann in Europa Rohkost Restaurants gibt, oder Lokale, die Rohkost anbieten. Dabei habe ich auch einige entdeckt, jedoch ist es mir noch nicht genug 😉
Ich habe meine Ergebnisse in einer Google Map festgehalten und diese möchte ich euch am Ende der Seite zur Verfügung stellen, damit ihr euch ein Bild über die Entwicklung in Sachen Rohkost machen, schöne Restaurant-Besuche in euren Urlaub machen und Ansässigen Tipps für leckeres Essen geben könnt.

 

Vorgehen
Ich habe die Restaurants auf folgende Art und Weise gesucht:

 

  • Ich habe nach der Stadt und dem Begriff “raw food” gegoogeld. Dabei bin ich auf direkte Homepages oder auch Erfahrungsberichte gestoßen.
  • Ich habe die Seite “Happy Cow” genutzt, die ein Restaurantführer für Vegane und Vegetarische Gastronomie ist. Auf den Seiten der einzelnen Städte habe ich nach dem Wort “raw” über meinen Browser gesucht, um die entsprechenden Restaurants zu finden.
  • Ich habe in Facebook und Couchsurfing Gruppen nach Rohkost Restaurants gefragt.

 

Rohkost Restaurants
Natürlich ist mir klar, dass ich in jedem Restaurant Rohkost bekommen kann, wenn ich mit dem Service-Personal oder mit dem Koch mich abspreche. Mich haben nun jedoch Restaurants interessiert, bei denen ständig Rohkost auf der Karte steht und bei denen sich ein Rohköstler oder Rohkost-Fan nicht erklären brauch. Nach diesem Kriterium habe ich die Restaurants ausgewählt.

 

Zur Karte
Auf der Karte stehen alle roten und weißen Punkte für Rohkost-Möglichkeiten. Die weißen bedeuten, dass ich sie schon einmal besucht habe (ich kann also noch viel entdecken). Ich habe die Bezeichnung so gestaltet, dass ich zuerst den Namen angebe, dann mit einem Spiegelstrich “-” nach Möglichkeit angeben was für eine Rohkost angeboten wird. Wenn der Name sehr eindeutig ist wie “RawRaw” habe ich eine Angabe weggelassen. Anschließend habe ich noch Hinweise bezüglich der Adresse angegeben, oder was ich sonst für notwendig hielt.
Damit viele Leute etwas mit der Karte anfangen können, habe ich die Karte auf englisch gestaltet. So bedeutet zum Beispiel “raw options” das es Rohkost Gerichte gibt.
Alle anderen Markierungen, die noch in der Karte enthalten sind, könnt ihr getrost ignorieren, die werden mit der Zeit auch noch verschwinden.

 

Ergebnis
Ganz eindeutig sind die meisten Rohkost Restaurants, die ich gefunden habe, in größeren Städten zu finden. Dies liegt bestimmt daran, dass in einer Stadt viel mehr potentielle Kunden leben.
Auf Platz 1 in Europa ist derzeit London mit der Anzahl der Rohkost-Ausgeh-Möglichkeiten. Ich selbst war 2013 in Großbritannien auf Rucksack Reise und habe selbst im kleinsten Dorf, hier als Beispiel Hartington, eine Chocolaterie mit Rohkost-Schokolade gefunden, die ich bei einem Tee in einer Post-Filiale mit Café (very british) genüsslich gegessen habe. Damit will ich zum Ausdruck bringen, dass Großbritannien schon weiter mit der Verbreitung von Rohkost ist als ich sie in Deutschland wahrgenommen habe.
Mir ist auch aufgefallen, dass die Namen der Restaurants oft in englisch gehalten sind. Auch in Städten wie Moskau. Vielleicht hat das auch meine Suche erleichtert und soll Touristen ermöglichen schneller auf diese Restaurants aufmerksam zu werden.

 

Ausblick
Ich will gerne die Karte aktuell halten und will weiterhin die alleinige Bearbeiterin bleiben, weil ich festgestellt habe, dass schnell mal seltsame Erscheinungen sonst auf der Karte landen. Vielleicht werde ich auch zukünftig noch die Homepages als Information einarbeiten, das wird sich wahrscheinlich mit der Zeit entwickeln.

 

Meine Bitte
Ich halte meine Augen und Ohren weiter hin auf, um weitere Rohkost Restaurants zu entdecken, bin jetzt aber an eure Hilfe angewiesen, weil ich meine Recherche Ideen erschöpft habe. Bitte schickt mir weitere Tipps und auch gerne eure Erfahrungen zu Rohkost Restaurants, damit wir zusammen eine möglichst ausführliche Karte erstellen.
Ich finde es super spannend zu sehen, was sich in dem Bereich tut und will auch gerne nach Möglichkeit viele Rohkost Restaurants Besuchen.

 

Danke und viel Spaß beim Entdecken!

 

Die Karte
Hier nun der Link zu der Karte: Raw Food Restaurants in Europe by Nelli

Frankfurter Bethmännchen

Frankfurter_BethmaennchenBethmännchen sind eine kulinarische Spezialität aus Frankfurt am Main, ein schönes Mitbringsel und selbst gemacht etwas Besonderes.
Etwas Süßes, wie ein Bethmännchen, kann auch etwas leckeres und gesundes sein. Wie zum Beispiel meine Rohkost Variante, die ich euch vorstellen möchte.
Dafür habe ich mir einige “original” Rezepte angeschaut und überlegt, was der vorrangige Geschmack sein soll und bin zu dem Schluss gekommen, dass der Marzipan- und Rosen-Geschmack charakteristisch für ein Bethmännchen sind und die Süße zwar wichtig, aber variabel sein kann. Diese Anforderungen kann ich mit frischen vollwertigen Zutaten umsetzen und so entstand meine Bethmännchen-Interpretation.

Rezept
Den Teig habe ich aus gemahlenen Mandeln, Rosinen, Reis (angekeimter Naturreis) und Rosenwasser gemacht. Dafür habe ich Mandeln über Nacht in Wasser eingeweicht, am nächsten Morgen gehäutet und etwas trocknen lassen. Die Rosinen habe ich in Rosenwasser und Wasser eingeweicht und zu einem Mus im Mixer verarbeitet (das nächste Mal werde ich lieber getrocknete Rosinen verwenden, damit der Teig fester wird). Die Rosinenmarmelade habe ich mit dem im Mixer gemahlenen Reis (sehr wenig) und Mandeln zu einem Teig verarbeitet und noch etwas Rosenwasser hinzugegeben.
Ich habe nach Gefühl gearbeitet und ohne Mengenangaben und empfehle mit der Konsistenz zu spielen und zu schauen, was für euch passt.Frankfurter_Bethmaennchen_2,
Aus dem Teig habe ich mit den Händen kleine Kugeln geformt, die ich mit jeweils 3 halbierten Mandeln verziert habe. Ich habe mich bemüht die 3 Mandeln im gleich Abstand zueinander in die Kugeln zu drücken und beim nächsten Mal werde ich schauen, dass die oberen Enden eine Spitze bilden. Anschließend habe ich die fertig verzierten Bethmännchen in einen Dörr-Ofen bei 40 °C für circa 5 Stunden getrocknet.

Alternativ könnt ihr auch Datteln anstatt der Rosinen verwenden und den Reis weg lassen. Ich habe den Reis verwendet, weil ich ihn noch übrig hatte und Stärke, die ich in ein paar Rezepten gefunden habe, imitieren wollte. Notwendig ist er nicht.

 

Geschichtliches
Die Bethmännchen sind benannt nach der Frankfurter Familie Bethmann.

 

Einer Legende nach sollen die Bethmännchen im Jahr 1838 von dem Pariser Konditor Jean Jacques Gautenier erfunden worden sein, der Anfang des 19. Jahrhunderts Küchenchef im Hause des Bankiers und Ratsherrn Simon Moritz von Bethmann war. Ursprünglich seien die Bethmännchen mit vier Mandelhälften bestückt gewesen, eine für jeden der vier Söhne Bethmanns (Moritz, Karl, Alexander und Heinrich). Nach dem Tode Heinrichs im Jahr 1845 sei fortan eine Mandelhälfte weggelassen worden. Diese Legende ist allerdings umstritten, zumal Simon Moritz Bethmann schon 1826 verstorben war. Wahrscheinlich sind die Bethmännchen daher schon älter.[1]

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Quellen
[1] Wikipedia: Bethmännchen