Walnüsse
Weiland-Wissen » Allgemeintitle_li=Ernährungtitle_li=Selbstversorgung Sammelkalender für Wildkräuter und Beerenfrüchte u. a.

Sammelkalender für essbare Wildpflanzen im Trend natürlicher Ernährung

Quelle: Dr. med. Christian Guth und Burkhard Hickisch: “Grüne Smoothies”, Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München, 2012
Bei all diesen Pflanzen können junge Triebe, Blätter und Früchte während der ganzen Wachstumsperiode verzehrt werden.

 

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Ackerhellerkraut
Ackerschachtelhalm
Ackerwinde
Ahorn
Baldrian
Barbarakraut
Bärlauch
Basilikum
Batavia
Beifuß
Beinwell
Birke
Birne (Frucht)
Brennnessel
Brombeere (Frucht)
Brunnenkresse
Buche
Distel
Douglasie
Eberesche
Ehrenpreis
Eichblattsalat
Eiche
Elsbeere
Erdbeere (Frucht)
Esche
Esskastanie
Feldsalat
Fenchel (Blätter)
Fetthenne
Fichte
Franzosen kraut
Frauenmantel
Friseesalat
Frühlingszwiebel
Fünffingerkraut
Gänseblümchen
Gänsefingerkraut
Giersch
Gundelrebe
Gundermann
Günsel
Guter Heinrich
Habichtskraut
Haselnuss
Heckenrose
Heidelbeere (Frucht)
Heublume
Himbeere (Frucht)
Hirtentäschel
Holunder (Blüten)
Hopfen
Huflattich (Blätter)
Huflattich (Blüte)
Johannisbeere (Frucht)
Johanniskraut
Kamille (Blüte)
Kiefer
Kirsche (Frucht)
Klatschmohn
Klee
Klettenlabkraut
Knoblauchsrauke
Knöterich
Kohlrabiblätter
Königskerze
Kopfsalat
Kornblume (Blüte)
Kürbisblätter
Lärche \
Lauch
Lavendel
Linde
Linde (Btüte)
Litschi
Löwenzahn
Lungenkraut
Luzemte
Mädesüß
Majoran
Malve (Blüte)
Manderine
Mango
Mangold
Margerite (Blüte)
Melde
Melone
Minze
Mirabelle/Reneklode
Mispel (Frucht)
Mizuna
Möhrengrün
Moosbeere
Nachtkerze
Natternkopf (Blüte)
Nelkenwurz
Oderrnennig
Orange
Oregano
Pappel
Petersilie
Pfefferminze
Pfennigkraut
Pfirsich/Nektarine
Pflaume/Zwetschge
Physalis
Postelein/
Winterportulak
Preiselbeere (Frucht)
Primel
Radicchio
Radieschtengrün
Rettich
Ringelblume (Blüte)
Rohrkolben
Romanasalat
Römersalat
Rose
Rosenkohl
Rosmarin
Rote-Bete-Blätter
Salbei
Sanddorn (Blätter)
Sauerampfer
Schafgarbe
Scharbockskraut
Schlehe (Blätter und
Früchte)
Schlüsselblume (Blüte)
Schnittlauch
Senf
Spinat
Spitzkohl
Springkraut
Stachelbeere (Frucht)
Staudenselerie
Stiefmütterchen
Storchenschnabel
Tanne
Taubnessel
Tausendgüldenkraut
Tellerkraut
Thymian
Ulme
Veilchen (Blüte)
Vergissmeinnicht (Blüte)
Vogelmiere
Waldmeister
Walnuss (Blätter)
Wasserlinse
Wassermelone
Wegerich
Wegwarte
Weide
Weidenröschen >
Weintrauben (Frucht)
Weisdorn (Beeren)
Weißer Gänsefuß
Wermut
Wicke
Wiesenkerbel
Wiesenschaumkraut
Wilde Möhre
Wirsingkohl
Witwenblume
Wollblume
Zeder
Zitronne
Zitronenmelisse
Zucchini

 

 

 

, , , , , ,

Mark Weiland

Mark Weiland

Mark Weiland ist ärztlich geprüfter Ernährungsberater, Filmemacher und zugleich Experte für Naturmedizin, Entgiftung und Rohkost. Er hat ein paar Jahre Medizin an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main studiert, 4,5 Jahre in der Klinik und ambulanten Krankenpflege gearbeitet. Dieses Jahr hat er recht erfolgreich sein erstes Buch herausgebracht: "So heilt die Natur – Schritt für Schritt zur natürlichen Selbstbehandlung", ein Praxisratgeber zur Naturmedizin, in dem er dazu auffordert, die Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen. Sein Diplom hat er in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation mit den Schwerpunkten Audiovisuelle Kommunikation und Marketing an der Universität der Künste Berlin abgeschlossen. Vor rund 10 Jahren sich Mark Weiland dafür entschieden, all sein Wissen über gesunde Ernährung, Naturmedizin und Entgiftung mit seiner Leidenschaft für Film und Kommunikation mit den Menschen zu teilen. Heute erfreue er sich bester Gesundheit. Doch das war nicht immer so! Früher litt er unter anderem an folgenden gesundheitlichen Problemen: Verschlechterung der Sehkraft, Candida, Bandscheibenvorwölbung, chronische Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Prokrastination, Lippenherpes, Entzündungen und immer wiederkehrende Infekte bis hin zur Blinddarm- und Lungenentzündung u. a. Das Aufsuchen vieler Ärzte und Heilpraktiker machte ihn damals nur ratloser und seinen Zustand nicht besser, trotz des Einsatzes von z. B. Antibiotika oder Operationen. Er wurde nur abhängiger von Apotheken, Ärzten, Krankenhäusern und Therapeuten. Also ergriff er selbst die Initiative und begann sich schon ab dem 16. Lebensjahr intensiv mit den Themen Gesundheit, Ernährung, Entgiftung und Naturheilkunde zu beschäftigen. Durch sein neu erlangtes Wissen über Sport, Ernährung und Naturmedizin und deren Anwendung für zu Hause, verbesserte sich sein gesundheitlicher Zustand kontinuierlich. Wenn er dabei von Heilung spricht, meint er stets die Heilung auf allen Ebenen von innen heraus, mit Hilfe der eigenen mächtigen Selbstheilungskräfte, die in uns allen schlummern. Mark Weilands Interesse galt neben einer gesunden Ernährungsweise auch naturheilkundlichen Themen wie Fasten, Entgiftungskuren, Wildkräuterkunde, Wasseranwendungen nach Sebastian Kneipp, Atemübungen nach der MAZDAZNAN-Lehre und dem gezielten Einsatz von natürlichen Vitalstoffen (im Ggs. zu künstlichen Vitamin- und Mineralstoff-Präparaten. Damals im Medizinstudium und in der Krankenhausarbeit hat sich für ihn recht schnell noch mehr gezeigt, dass unser „Gesundheitssystem” allzu schnell an Grenzen stößt. Er weiß also sehr genau, wie sich an der Schulmedizin verzweifelnde kranke Menschen fühlen und vor welchen Herausforderungen sie stehen. Aus genau diesem Grund hat Mark Weiland im Frühjahr 2020 den NaturApotheke Online-Kongress veranstaltet und inspiriert davon das Buch So heilt die Natur geschrieben. Beides zeichnet sich durch ein hohes Maß an Praxisbezug aus, damit Du eine Anleitung hast, Deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen. In Mark Weilands Arbeiten findest Du Wissen über Gesundheit, Immunsystem, Naturmedizin, Entgiftung und Selbstheilungskräfte. Du kannst damit sofort und ohne Umwege anfangen, Deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen und in den Genuss der Heilung zu kommen. www.weiland-wissen.de  www.zentrum-fuer-entgiftung.de 

Home > Kategorien > Allgemein

>